Zum Inhalt springen

Gynaekologie in der Dualen Medizin

Folgende Bereich werden abgedeckt:

- unerfüllter Kinderwunsch

- Blutungsstörungen

- Zyklusanomalie

- Dysmenorrhoe

- rezidivierende vaginale Infektionen

- rezidivierende Harnwegsinfektionen

- Zervixdysplasie/auffällige zytologische Befunde beim Zervixabstrich

- Hautprobleme

- Haarausfall

- vermehrte Körperbehaarung

- Endometriose

- Mastodynie

- Galaktorrhoe

- klimakterische Beschwerden

- prämenstruelles Syndrom/prämenstruelle Beschwerden

- Schlafstörungen

- Energiemangel / chronische Fatigue

- sexuelle Unlust/Libidostörungen

- Übergewicht

- chronische Bauchbeschwerden/Blähbauch

- Schwangerschaft

- und vieles mehr... 

 

Beispiele für Diagnostik:

- Zytologische Untersuchung der Zervix

- HPV-Status - Biomarker (z.B. der Test Cintec) zur besseren Einordnung auffälliger Zervixbefunde

- Kolposkopie mit der Option einer Biopsie

- Vaginal-Sonographie

- Labordiagnostik (Blut inkl. Mikronährstoffen, Urin, Mikrobiologie)

- standardisierte Erfassung der Lebensstil- & Ernährungsgewohnheiten

- Schlafmedizinische Abklärung

- Herzfrequenzvariabilität - Brustdiagnostik (siehe oben)

- Zyklusmonitoring bei unerfülltem Kinderwunsch (Vaginal-Sonographie + Hormonanalyse zu verschiedenen Zeitpunkten im Zyklus)

- Impfung gegen rezdivierende Infektionen (Strovac, Gynatren)

- HPV-impfung

- Hautbehandlung bei Akne/hormoneller Dysbalance

- Therapie bei Haarausfall/zu dünnem Haar

- Lasertherapie bei bestimmten Hautveränderungen

- Narbenbehandlung/Störfeldbehandlung mittels Neuraltherapie bei V.a. Beschwerden entsprechender Genese

- alternativ zur Narbenbehandlung Verwendung von "Physiokey"

- Darmdiagnostik

- Abklärung von Unverträglichkeiten -

- Hormonelle Therapie bei Hormonmangel (transdermal, Pellets,...)

- Untersuchung/Beratung von schwangeren Frauen(Jedoch aktuell keine vollständige Schwangerschaftsbegleitung).