Zum Inhalt springen

Team

Biographie: Dr. med. Stefanie Keller

Dr. med. Stefanie Keller
  • Abitur
  • Ausbildung als Medizinisch-Technische Radiologieassistentin am Universitätsklinikum Essen
  • Diplom-Radiologieassistentin in der Abteilung für Radio-Onkologie am Kantonsspital Basel/Schweiz
  • Studium der Humanmedizin an der Universität Essen
  • Diagnostische Radiologie Ärztin im Praktikum in der Neurologischen Fachklinik am Bezirksklinikum Regensburg
  • Assistenzärztin in der Klinik für Strahlentherapie der Universität Regensburg
  • Gastärztin im OP der Augenklinik am Universitätsklinikum Regensburg sowie auf der Intensivstation der Neurologischen Fachklinik am Bezirksklinikum Regensburg
  • Seminar "Krankenhausmanagement" bei ECONT, München
  • Assistenzärztin in der Privatärztlichen Gemeinschaftspraxis für Chirurgie in der Euromed-Klinik in Fürth
  • Assistenzärztin in der Allgemein- und Unfallchirurgischen Abteilung des Hauses Füssen der Kreiskliniken Ostallgäu
  • Ärztin in der Rheumaklinik der Deutschen Rentenversicherung in Bad Aibling
  • Ärztin in der Klinik St. Georg in Bad Aibling
  • Ärztin im MVZ Dr. Douwes in Bad Aibling
  • Freiberufliche Honorarärztin in verschiedenen Kliniken im Bereich Innere Medizin mit Notfallmedizin, Neurologie, Kardiologie, Psychosomatik
  • Ärztin in der Praxis Duale Medizin, München

 

 

 


 

Promotion

Promotionsthema: "Prädiktiver Wert der in vitro-Strahlenempfindlichkeit von Hautfibroblasten für die Fibroseentwicklung bei Patienten nach Strahlenchemotherapie von Kopf-Hals-Tumoren". Doktorvater: Prof. Dr. Martin Stuschke, Strahlenklinik am Universitätsklinikum Essen.

Sonstiges

1995: Famulatur in der Strahlenklinik des Massachussets General Hospital an der Harvard Medical School in Boston/USA

2000: Resident Medical Officer in der Privatklinik Rowley Hall in Stafford/Großbritannien

1990 - 1993: Dozentin für Strahlenschutz am Haus der Technik in Essen

1995: Dozententätigkeit im Fach Radiologie bei PROmed in Heidelberg zur Vorbereitung von Studenten auf das erste Staatsexamen in der Medizin

Mehrjährige Erfahrung in Diagnostik, Behandlung und Nachsorge von Prostata-Erkrankungen

Fachkunde

Fachkunde im Strahlenschutz für den Bereich Röntgendiagnostik

Fachkunde Arzt im Rettungsdienst